Hasenapotheke und Schmetterlingsschmaus

Gemeinde Brockel und NABU wollen Wegeseitenränder ökologisch aufwerten

Ziel der Projektpartner: Hier soll es künftig wieder blühen
Ziel der Projektpartner: Hier soll es künftig wieder blühen

"Hasenapotheke und Schmetterlingsschmaus“ lautet der Titel des aktuellen Naturschutzprojektes der Gemeinde Brockel, das in Zusammenarbeit mit dem NABU umgesetzt werden soll. Das im September 2017 gestartete Projekt wird finanziell durch die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung unterstützt und läuft bis Oktober 2019.

Artenreiche Wegeseitenränder haben eine extrem hohe Bedeutung für zahlreiche Tierarten. Besonders blütenreiche Wegesäume sind wichtige Lebensräume, Nahrungshabitate und Brutplätze für Insekten, Vögel und Säugetiere wie z.B. Hasen. Außerdem dienen sie der Biotopvernetzung.

In Zusammenarbeit mit dem NABU will sich die Gemeinde mit Hilfe eines Katasters zunächst einen Überblick über die eigenen Wege und den Zustand der Wegränder verschaffen, um diese dann ökologisch aufzuwerten. In einer Gemeinschaftsaktion von Bürgern, Jägern und NABU sollen u.a. Wegebreiten sowie vorkommende Tier- und Pflanzenarten erfasst werden, um daraus die Entwicklungsziele abzuleiten. Neben der Einsaat von heimischem Saatgut, sind auch entsprechende Pflegemaßnahmen geplant, um mehr Artenvielfalt in die Landschaft zu bekommen. Im Zuge des Projektes sind zusätzlich zwei Informationstafeln und ein Flyer vorgesehen, die auf die Bedeutung von Wegeseitenstreifen für den Naturhaushalt hinweisen und für entsprechende Maßnahmen auch außerhalb unserer Gemeinde werben sollen.