Neuer Lebensraum für Quaks & Co.

NABU, Jugendfeuerwehr und Anwohner aus Steinkirchen schließen Vorzeigeprojekt ab

Gemeinsam für Mensch und Natur – Ehrenamtliche Helfer des NABU Stade, der Jugendfeuerwehr und Anwohner aus Steinkirchen
Gemeinsam für Mensch und Natur – Ehrenamtliche Helfer des NABU Stade, der Jugendfeuerwehr und Anwohner aus Steinkirchen

„Neuer Lebensraum für Quaks & Co.“ lautet der Titel des 2017 umgesetzten NABU-Projektes in Steinkirchen. Inhalt des von der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung geförderten Projektes, war die ökologische Aufwertung eines vorhandenen Wasserrückhaltebeckens im Siedlungsbereich. Unter Mithilfe zahlreicher ehrenamtlicher Helfer des NABU, der Jugendfeuerwehr und Anwohnern wurden wieder freie Wasserflächen geschaffen, die Ufer naturnah gestaltet, Wasservegetation eingebracht und Ziergehölze entfernt. Weiterhin wurden auf dem Grundstück Nistkästen aufgehängt, heimische Gehölze gepflanzt, ein Insektenhotel errichtet und Informationstafeln installiert. Um Libellen, Amphibien und andere Arten in Ruhe beobachten zu können, wurde eine Sitzecke am Gewässer eingerichtet.

Schauen Sie doch gerne einmal vorbei und erfreuen sich an fliegenden Diamanten, am Vogelgesang oder am Froschkonzert.

 

Das Projekt befindet sich in Steinkirchen im Landkreis Stade am Ende des Ahornweges, sehen Sie dazu bitte die Karte.

 

Projektfläche (rotes Kreuz)
Projektfläche (rotes Kreuz)

Das Projekt wurde gefördert durch: