Maßnahmen

Fortbildung, Module, Aktionen, Abschlussfeste

Im November 2019 werden in einer von der NABU Umweltpyramide entwickelten Fortbildung die teilnehmenden Fachkräfte in die Thematik Artenverlust (Ursachen, Auswirkungen, Gegenmaßnahmen) eingeführt.

 

Anschließend werden die Module und die Bildungsmaterialien vorgestellt.

 

In der konkreten Durchführung der Module

 

- Krabbeltierfreund (05.02.2020 - 26.08.2020),

- Blumenentdecker (27.08.2020 - 02.02.2021),

- Ernährungsforscher (03.02.2021 - 01.09.2021) und

- Natur-Baumeister (02.09.2021 - 01.02.2022)

 

werden die Einrichtungen begleitet und unterstützt. Jedes Modul endet mit einer größeren Aktion wie dem Bau einer Wildbienennisthilfe oder dem Anlegen einer Wildblumenwiese in den Einrichtungen.

 

In allen Einrichtungen werden die Kinder im Frühjahr 2022 in Abschlussfesten das Projekt den Eltern und allen Interessierten vorstellen und die Inhalte erklären.


Erfassung der Artenvielfalt in den Einrichtungen

Im Mai/Juni 2020 werden die Pflanzen- und Insektenarten in den Einrichtung zusammen mit den Kindern erfasst und besprochen. Eine Vergleichserfassung und Auswertung erfolgt am Ende des Projektes.


Öffentlichkeitsarbeit, Leitfaden

Aus dem Projekt heraus wird ein Leitfaden entwickelt, der allen interessierten Kindertagesstätten im Landkreis zur Nachahmung zur Verfügung gestellt werden wird.