Neue Wege zur Artenvielfalt

Qualifizierung, Entwicklung und Koordination von Maßnahmen zur  Förderung des ehrenamtlichen Engagements im Natur- und Artenschutz im ElbeWeser-Raum

Das Projekt "Neue Wege zur Artenvielfalt" startete im März 2016 und endete im November 2019. Durch das Projekt wurden Menschen angesprochen, sich in Natur- und Artenschutzprojekte des eigenen Lebensumfeldes einzubringen. Als „Kondensationskerne“ dafür dienten insbesondere NABU-Ortsgruppen und andere Vereine der Landkreise Cuxhaven, Stade, Osterholz und Rotenburg, die durch Wissenstransfer und mit fachlicher Unterstützung durch das Projektbüro eigene Natur- und Artenschutzmaßnahmen durchführen. Die konkreten Maßnahmen waren dann das eigentliche Bindungselement für mehr bürgerschaftliches Engagement.

 

 Aus dem Projekt heraus wurden Handlungsanleitungen und eine Informationsbroschüre entwickelt, die über die Projektdauer hinaus Aktiven helfen sollen, konkrete Naturschutzmöglichkeiten im eigenen Umfeld zu erkennen und sie dazu ermutigen, diese fachgerecht umzusetzen.

 

Das Projekt wurde gefördert von der BINGO Umweltstiftung Niedersachsen, der Hanns R. Neumann Stiftung, der Volksbank eG Wümme-Wieste sowie der Stiftung der Volks- und Raiffeisenbanken.

Ansprechpartnerinnen sind :

 

Dr. Maren Meyer-Grünefeldt

M.Meyer-Gruenefeldt@NABU-Umweltpyramide.de

 

Bettina Schroeder

B.Schroeder@NABU-Umweltpyramide.de

 

Tel.: 04761-71330

 

Download
Neue Wege zur Artenvielfalt Flyer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 466.7 KB